BPA Teamfoto

News BPA Büroeinrichtungen 12/2016

Sehr geehrte Damen & Herren, liebe Geschäftspartner,

das Jahr 2016 ist in seinen letzten Zügen und die nächsten Wochen werden leider nicht ausschließlich durch Besinnlichkeit und Kerzenduft erfüllt sein, sondern auch durch den Stress, den das Jahresende jedes mal wieder mit sich bringt.

Gerne möchten wir Ihnen etwas davon abnehmen. Sollten Sie beispielsweise kurzfristigen Bedarf an Büromobiliar haben, können Sie bei uns aus einem großen Fundus wählen. Alles zu finden auf unserer frisch überarbeiteten  www.bpa-direkt.de Seite.

Was ist in den letzten Wochen bei BPA passiert? Im Print-Bereich haben wir eine neue Broschüre in DIN A5 herausgebracht, die Ihnen auf einen Blick unser gesamtes Leistungsspektrum,  wie z.B. unser eingespieltes Montageteam oder die individuelle Eigenfertigung präsentiert. Unser Team hat zudem einen erfahrenen Neuzugang bekommen und unsere regelmäßig stattfindenen Seminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber auch in der Branche hat sich einiges getan, was wir Ihnen in unseren Hersteller-News zusammengestellt haben. Gerne können Sie sich für detaillierte Informationen an Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter wenden.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Schmökern.

Viele Grüße aus Melle,
Ihr BPA Team

NEWS

Neue BPA-Imagebroschüre

Was unterscheidet eigentlich BPA von seinen Mitbewerbern, von anderen Büroausstattern?
Wenn man Andy Ronsiek diese Frage stellt, bekommt man eine sehr lange und ausführliche Antwort. So umfangreich, dass man damit einen ganzen Prospekt füllen kann. Und so ist unsere neue BPA-Broschüre entstanden. Auf 24 Seiten stellen wir uns als ganzheitlicher Dienstleister rund um die gewerbliche Objekt- und Büroeinrichtung vor. Uns zeichnet dabei vor allem:

  • unser erfahrenes Team mit der bestmöglichen Qualifikation
  • individuelle Eigenfertigung durch unsere hauseigene Tischlerei
  • eine große Planungsabteilung
  • ein eigener Fuhrpark
  • ein großes Lager
  • ein eingespieltes Montageteam etc.

aus.
Falls Sie noch kein Exemplar in den Händen halten, können Sie die Broschüre gerne auf unserer Homepage oder in der Zentrale info@bpa-buero.de anfordern.

NEWS

BPA in bewegten Bildern

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Das haben wir uns als Leitfaden genommen und einige Kriterien, die uns auszeichnen und einzigartig machen, einem professionellem Filmteam in die Hände gegeben. Herausgekommen ist ein sehr kurzweilger Imagefilm, der leicht und witzig einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bietet und uns im Gespräch mit unseren Kunden zeigt.

Wir finden, er ist richtig gut gelungen. Aber überzeugen Sie sich am besten doch selbst. Jetzt auf www.bpa-buero.de

NEWS

Vergrößerung Fuhrpark

Unsere Fahrzeugflotte haben wir seit einigen Wochen weiter aufgerüstet. Damit verfügen wir über verschiedenste Fahrzeuggrößen, um sämtlichen Zustellungen, z.B. in engen Gassen oder großvolumigen Gesamtanlieferungen, gewachsen zu sein. Durch die großflächige Außenwerbung an der gesamten Flotte sind wir sofort identifizierbar und Sie als Kunde wissen, wer sich bei Ihnen auf dem Betriebsgelände befindet.

EVENTS / VERANSTALTUNGEN

BPA Seminarreihe: Rückblick 2016 / Fortführung in 2017

Seit Anfang dieses Jahres bieten wir im regelmäßigen Turnus von 6-8 Wochen Seminare zu verschiedenen Themen an, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Im Januar sind wir mit einem echten Klassiker in der Branche gestartet: Akustik. Im Frühjahr ging es weiter mit innovativen Themen wie Betrieblichem Gesundheitsmanagement / Corporate Fitness sowie Arbeitswelt der Zukunft.

Im Herbst haben wir uns den Neubauplanungen / Büroformen gewidmet. Und am 06.12. schließen wir unsere Seminarreihe für dieses Jahr mit Normen & Regeln / Brandschutz.

06.12.16
10:00-15:00 Uhr
BPA Büroeinrichtungs GmbH | Ochsenweg 14 | 49324 Melle
Kosten 49,-€
(inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen)

Referenten: Stefan Kleinhenz / Ingo Bandurski

Welche Richtlinien, Gesetze, Normen und Verordnungen sind für Büroplanungen & Gebäudemanagement relevant, wie hängen Sie zusammen? Was ist zwingend erforderlich und damit ein Muss und wo gibt es Empfehlungen, die den Handlungsrahmen vergrößern? Das Seminar vermittelt Ihnen erste Grundlagen und gibt Ihnen einen Überblick zu den gängigen Regelwerken.

Zu den vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen in allen öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen gehört die Forderung, Foyers, Wartezonen und Flure, die im Brandfall als Flucht- und Rettungswege dienen, weitgehend brandlast- und rauchfrei zu halten. Im Vordergrund steht dabei die Vermeidung des Ausbreitens von Entstehungsbränden. Daraus resultiert: Herkömmliche, leicht brennbare Holz- und Polstermöbel dürfen in diesen Bereichen nicht eingesetzt werden. Doch muss gerade deshalb in diesen von vielen Menschen frequentierten Bereichen auf bequeme und designorientierte Möbel verzichtet werden?

Einen detaillierten Überblick über alle Seminarveranstaltungen in 2016/2017 finden Sie auf unserer Homepage. Ab Ende Januar werden wir die Termine für unsere Seminare in 2017 kommunizieren. 

NEUES BEI BPA

Personal 2016

Neuzugang: Sabrina Plaßmeyer

Seit September freut sich unsere Planungsabteilung über einen erfahrenen Neuzugang. Sabrina Plaßmeyer hat im Anschluss nach ihrer Ausbildung zur Bauzeichnerin in Osnabrück, ein Studium der Innenarchitektur an der FH in Detmold absolviert. Bevor sie bei uns gestartet hat, war sie als Freiberuflerin tätig und hatte darüber hinaus eine Teilzeitanstellung bei einer Tischlerei in Hagen a.T.W.

Unser kreatives Planungsteam ist damit auf 6 Köpfe angewachsen und ist zuständig für die Entwicklung von konzeptionellen Ideen und Designansätzen.

Nina Templin

Jubilarin: Nina Templin

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Betriebsjubiläum

Am 01.12.2006 hat Nina Templin, gelernte Dipl.-Ingenieurin (FH) / Architektur, in unserer Planungsabteilung angefangen. Seitdem hat Sie schon unzählige Kundenwünsche kreativ auf Papier gebracht und tolle, individuelle Konzeptionen entworfen.

Joachim Bunge

Jubilar: Joachim Bunge

Wir gratulieren Joachim Bunge ganz herzlich zum Jubiläum.

Seit 10 Jahren ist er als Disponent für BPA tätig und damit Ihr fester Ansprechpartner für eine exakte Terminierung. Zu seinen Aufgaben zählt die Tourenplanung unseres hauseigenen Montageteams, damit eine schnellstmögliche Auslieferung gewährleistet ist.

Unsere neuen Azubis / Praktikanten 

Pünklich zum neuen Schuljahr im August konnten wir wieder drei junge Menschen in unser Team aufnehmen:

  • Thorben Heitling, Auszubildender als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice
  • Leon Walkenhorst, absolviert eine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement, nachdem er unser Unternehmen schon ausgiebig als Praktikant kennengelernt hat
  • und Alina Pleye unterstützt den kaufmänn. Bereich als Jahrespraktikantin.

Wir wünschen allen drei viel Erfolg bei Ihrem beruflichen Werdegang und hoffen, Sie dabei tatkräftig unterstützen zu können.

AKTION

Angebote zum Jahresendgeschäft auf www.bpa-direkt.de

Das Jahr neigt sich in rasanten Schritten seinem Ende zu und Sie benötigen noch kurzfristig neues Mobiliar? Die Hersteller haben jedoch Lieferzeiten von 6-8 Wochen, weshalb Auslieferungen in 2016 nicht mehr realisierbar sind. Wir können hier kurzfristig Abhilfe schaffen.

Auf unserer neu überarbeiteten und gestrafften BPA-Direkt-Seite haben wir tolle Angebote in großer Auswahl zu sensationellen Konditionen für Sie zusammengestellt. Sie können hier speziell von uns vorkonfigurierte Büroausttattungen der Fa. Assmann Büromöbel finden: diverse Schreibtische mit passendem Rollcontainer und/oder Sideboard u.v.m.

http://bpa-direkt.de/lagerartikel/aktion/

Bitte beachten Sie: nur solange der Vorrat reicht.

HERSTELLER

Messeneuheiten: Orgatec 2016

Vitra: ID Soft L 

Das ID Chair Concept bietet unzählige Möglichkeiten der Individualisierung für den einzelnen Nutzer. Die FlowMotion-Mechanik mit unterschiedlichen Funktionen, verschiedene Rücken- und Armlehnen, Sitze und Untergestelle sowie ein breites Sortiment an Farben und Bezügen lassen jeden Nutzer und jedes Unternehmen «seinen» ID Chair finden – sei es für das Open Space Office, für Einzel- oder Teambüros, für Konferenzbereiche oder für Management Offices. Ästhetisch und konstruktiv sind alle Varianten…

Neu hinzugekommen ist der ID Soft L mit seiner hohen Rückenlehne und seiner angenehmen Polsterung. Seine klaren Linien sorgen für einen zurückhaltenden Auftritt, weshalb er problemlos mit anderen Stuhlmodellen kombiniert werden kann.

Assmann Büromöbel: Solos Management

Ein Managerbüro sollte Persönlichkeit ausstrahlen ohne überheblich zu wirken. Die verchromte Solos Tischvariante überzeugt durch Eleganz und ausgereifte funktionale Details. Das Tischbein liegt nicht auf dem Technikcontainer auf, sondern führt durch ihn hindurch, sodass die Höhe problemlos verstellbar ist. Das beliebte Allvia Hängeboard verbreitet mit neuen unempfindlichen Crystal Fronten in Glanz-Optik eine wohnliche Atmosphäre.

Assmann Büromöbel: Allvia Crystal Fronten

Für kreative Tätigkeiten bedarf es eines entspannten und aufgeräumten Umfelds. Mit der neuen Solos Winkelkonfiguration ist für genügend Freiraum zur Entfaltung gesorgt. Dazu kommt ein angenehmes Ambiente für vertrauliche Gespräche. Spontane Ideen oder kreative Präsentationen dürfen gerne auf der beschreibbaren weißen Crystal Front des Allvia Stauraumsystems festgehalten werden.

Assmann Büromöbel: Stauraum

Wo der Trend in Richtung Open Space und Desk Sharing geht, wird die Aufbewahrung persönlicher Arbeitswerkzeuge zur Herausforderung. Mit viel Gespür für das menschliche Bedürfnis nach persönlichem Raum hat ASSMANN stilsichere Lösungen entwickelt, die sich nahtlos in jedes Einrichtungskonzept einfügen.

Dauphin: Loungeprogramm Allora

Der erste Eindruck, der letzte Blick – Ihr Empfang ist Ihre Visitenkarte. Offen und freundlich gestaltet, damit sich jeder willkommen fühlt. Neu im Portfolio hat Dauphin seit der Orgatec sein Loungeprogramm Allora. Bequem sitzen auf dem Allora Sessel, 2-Sitzer Sofa oder Hocker. Eine Trendwand zur akustischen Abschirmung rundet das Programm ab.

Dauphin: Stilo

Stilo ist die ideale Produktfamilie für Ihre Ansprüche an Ergonomie, modernes Design, Bedienungsfreundlichkeit und ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Mit drei Polsterdesign-Ausführungen zur Wahl, ausgerichtet auf Ihre individuellen Bedürfnisse als Benutzer. Und mit wenigen, einfachen Handgriffen können Sie Ihren Stuhl so einstellen, dass auch längeres Sitzen kein Problem ist. Die Besucher- und Konferenzdrehstühle sind mit ihrer klaren Formensprache eine stilistisch perfekte Ergänzung zu den Drehstühlen.

Züco: Signo

Das neue Chef- und Konferenzsesselprogramm aus der Schweizer Manufaktur Züco vereint Design, Komfort und Qualität auf höchstem Niveau. Der Chefsessel ist in zwei Rückenlehnen-Höhen (hoch mit integrierter Nackenstütze und hoch) erhältlich. Eine mittelhohe Rückenversion rundet das Programm für den Einsatz im Konferenzbereich ab. Der Polsteraufbau der Rückenlehne basiert nicht auf konventionellen Polstermaterialien, sondern auf einer mit flexiblem Gewebe bespannten Rahmenkonstruktion. So kann eine sehr schlanke Polsteroptik und gleichzeitig der hohe Sitzkomfort wie bei einem volumigen Polsteraufbau erreicht werden. Züco Signo strahlt Komfort und Bequemlichkeit nicht nur aus, sondern bietet dank der patentierten Syncro-Motion X®-Technik dem Besitzer den bestmöglichen, ergonomischen Support.

Züco: Bonito

Die Wertigkeit der Materialien gibt Züco Bonito eine unverkennbare Note. Und die edle, handwerkliche Verarbeitung macht Eindruck. Das schwungvolle Design der schlanken Holzschale (Design: Martin Ballendat) wird durch die hochwertigen Holzoberflächen in heller Eiche oder feinem Nussbaum noch unterstrichen. Für ein harmonisches Gesamtbild sorgen die Bezüge in hochwertigen Stoffen oder edlem Leder. Bonito als Vierfuß- oder drehbares Konferenzmodell – einfach schön!

Bosse: MS-Conference & Medien-Sideboard

Wie das bewährte Chromrohrmöbelsystem modul space basiert auch der Systemtisch auf dem logischen Baukastenprinzip von Knoten, Rohren und Paneelen. Schmale Regale mit einem herausnehmbaren Paneel dienen dem neuen Konferenztisch als tragende Tischsäulen. Passende Querbrücken verbinden die einzelnen Tischbeine und geben der Konstruktion noch mehr Stabilität. Zudem bieten diese genug Stauraum für die Kabelführung und stellen sicher, dass der Tisch durchgehend elektrifiziert werden kann. Mit dem neuen Konferenztischprogramm ms conferencing stehen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für große Besprechungsrunden und umfangreiche
(Video-)Konferenzen zur Verfügung.

Passend zu ms conference entwickelte das Bosse-Team ein modul space-Möbel, in dem ein Bildschirm mit einem 95 Zoll-Display Platz findet und einfach bedient werden kann: das Medien-Sideboard mit Megahub. Damit die Medientechnik flexibel genutzt und nach der Konferenz sicher verstaut werden kann, sorgt ein elektrischer Hub dafür, dass der Bildschirm einfach herausgefahren werden kann. Beim Herausfahren des Geräts klappt im vorderen Bereich eine Blende herunter.

Haworth: Drehstuhl Fern

Der Drehstuhl Fern scheint lebendig zu sein und dieses im Einklang mit den
Bewegungen des Nutzers. Die Ergebnisse der umfangreichen Forschung mündeten in ein Sitzerlebnis der nächsten Generation. Die ergonomischen Komponenten gewähren dabei die volle Rückenunterstützung und unterstützen das flexible und entspannte Sitzen. Fern ist ein aktives Teammitglied und fördert gerade bei ständigem Wechsel der täglichen Aufgaben das persönliche Wohlgefühl.
Bei Fern führt mehr Sitzkomfort zu weniger Ablenkung und bei der Änderung der Sitzhaltung oder bei anderen Sitzbewegungen arbeitet Fern mit Ihnen statt gegen Sie. So bleiben Sie stets fokussiert auf Ihre eigentlichen Aufgaben.
Fern hat einen soften und flexiblen Sitzrahmen und bietet dadurch eine bequeme und individuelle Sitzqualität, die sich einfach gut anfühlt. Dabei sitzt der Nutzer ausbalanciert und zentriert. Die Funktionen vom Fern sind leicht zugänglich und sehr dezent in die Sitzfläche integriert.

Haworth / Cappellini: Drum Sessel

Drum ist eine Hommage an das sechseckige elektronische Schlagzeug der 80er Jahre. So findet die Stärke der geometrischen Konfigurationen Eingang in den Entwurf eines Sessels, der in einem Spiel von modularen Wiederholungen zu Sitzsystemen für große Flächen zusammengestellt werden kann. Aber auch in ein Tischchen, das zum Hocker umfunktioniert werden kann, und in ein hohes Tischchen. Der Sessel mit den plastischen Formen ist aus geformtem Polyurethanschaum mit differenzierten Maßen gefertigt, die ein Maximum an Komfort gewährleisten, ohne die ästhetische Kraft des Objekts zu opfern. Der Bezug ist aus elastischem Stoff mit aufwändigem dreidimensionalen Druck in Form eines geometrischen Kachelmusters in drei Farbvarianten. Er ist auch einfarbig in Blau, Schwarz, Türkis, Weiß, Orange und in einigen Stoffen sowie Ledervarianten von Cappellini verfügbar. Das Hocker-Tischchen aus Polyurethan wird in den gleichen Tönen wie der Sessel angeboten. Das hohe Tischchen wird hingegen mit einer speziellen Blechbiegetechnik hergestellt und ist in Weiß oder Anthrazit matt lackiert.

Haworth: Stauraumsystem Be_Hold

Wie mit der Gestaltung inspirierender Arbeitsbereiche eine Atmosphäre geschaffen werden kann, die das Wohlbefinden und somit auch die Produktivität steigert, verdeutlicht das neue Stauraumsystem Be_Hold. Mit der idealen Kombination von Einrichtung, Farben und Materialien sowie der Integration von Technik wird aus einer Umgebung ein Wohlfühlort zum Arbeiten. Be_Hold strukturiert Räume, ohne Teams zu trennen, und fördert so unterschiedliche Arbeitsstile – vom Teamwork bis zur hoch konzentrierten Einzelarbeit. Dabei überzeugt das System besonders durch den pointierten Einsatz von Farben und Materialien: Perforiertes Metall, eine umfangreiche Farbpalette, stoffbespannte Rückseiten, Holzoberflächen, offene Elemente, Schließfächer und Schiebetüren sind nur einige der Elemente, durch deren Einsatz Be_Hold funktionale Räume mit individueller Persönlichkeit schafft. Be_Hold beinhaltet die perfekte Synthese aus Ästhetik, Design, Innovation und zeichnet sich besonders durch vielfältige modulare Kombinationen aus.

Nowy Styl: Play & Work

Das „neue Büro“ zeichnet sich durch Vielfalt an Farben, Strukturen und Produkten aus und spiegelt das innovative Arbeiten am Arbeitsplatz als motivierendes Werkzeug zum Handeln wider. Gleichzeitig harmonisiert es mit der Philosophie des Unternehmens. Für die Umsetzung dieser Anforderungen wurde das Möbelsystem Play&Work geschaffen. Seine Aufgabe ist es, Räume zu kreieren, die von den Mitarbeitern als benutzerfreundliche Arbeitsplätze angesehen werden und dank der zahlreichen Accessoires und Optionen an die individuellen Bedürfnisse des konkreten Anwender angepasst werden können. Verschieden große Arbeitstische, unterschiedliche Gestellarten und Workbench-Plätze ermöglichen ein freies Arrangement des Raumes in Anpassung an die Bedürfnisse der Organisation. Die mit den Schreibtischen verbundenen Schränke haben die Aufgabe, eine Atmosphäre von Ruhe und Privatsphäre zu schaffen. Charakter verleihen die farbigen Wollpaneele zur Trennung der Arbeitstische, die gleichzeitig Komfort vermitteln, sowie die haptisch angenehmen Arbeitsflächen aus Linoleum in den Farben Kirsche, Sand, einem warmen Braun und Schwarz, die dem Arbeitsplatz Feinheit und Subtilität verleihen. Zahlreiche zusätzliche Elemente wie niedrige Schränke mit Sitzfunktion und Toolboxen dienen nicht nur der Aufteilung des Raums, sondern ermöglichen zudem eine Neukonfiguration des Büros in Sekunden. Farbige Metallaccessoires ermöglichen die Anpassung an den Anwender und sorgen für Komfort – vor allem an einem Hot Desk Arbeitsplatz.

Nowy Styl: Sitzsystem Tapa

Wissen Sie, dass rund 80 % der für die Arbeit wertvollen Interaktionen inoffiziellen Charakter haben… sowie die Effizienz und Wirksamkeit der Teamarbeit, wenn diese mit maximal 3–4 Personen besetzt sind‚? Wenn wir diese beiden Informationen verbinden, dann steht fest, dass in modernen Büros Zonen benötigt werden, wo in informeller Atmosphäre spontan in einem kleinen Kreis diskutiert werden kann.
Unsere Lösung: Tapa – ein von Przemysław Mac Stopa entworfenes
Sitzsystem. Dieses einzigartige Produkt stellt auf ideale Art die Verbindung zwischen interessantem Design und durchdachter Funktion her. Tapa ist ein modulares System, deren grundlegendes Element eine „Insel“ aus beweglichen Sitzmodulen ist, die sich um eine gemeinsame Achse drehen. Man könnte fragen: Welchen Sinn hat diese Bewegung? Diese in ihrer Einfachheit geniale Lösung ermöglicht unterschiedliche Arrangements im gleichen Raum und Nutzung gleicher Module. Eine Ergänzung der Produktlinie sind freistehende Module. Um die Möglichkeiten des Systems vollständig zu nutzen, muss man
seine Phantasie spielen lassen und die Module in Bewegung setzen!

Nowy Styl: Bürodrehstuhl Navigo

Navigo bietet hohen Komfort zu einem fairen Preis. Das Design – aus der Feder von Oscar Buffon – zieht sofort die Blicke auf sich und ergänzt stimmig jede Art
von Raum. Der Nutzer kann durch Auswahl drei verschiedener Mechaniken, den Stuhl an seine individuellen Bedürfnisse anpassen – u.a. ein prägnanter Vorteil für Arbeitsplätze im Schichtsystem oder beim Hot Desking. Dynamisches Sitzen bedeutet, dass jede Positionsänderung Muskelverspannungen durch statisches Sitzen vorbeugt und die Wirbelsäule somit entlastet wird. Beim Zurücklehnen neigt sich die Rückenlehne von Navigo synchron zur Sitzfläche und gewährleistet dadurch eine optimale Abstützung des Rückens in jeder Sitzposition. Die negative Sitzneigung vermeidet das Abkippen des Beckens und wirkt einem unangenehmen Sitzgefühl durch Minderung des Druckempfindens in den Oberschenkeln entgegen. Nicht nur drei Mechaniken stehen zur Auswahl. Ebenso hat der Besitzer bei Navigo die Wahl aus drei unterschiedlichen Rückenlehnen-Designs: mit einer Kunststoffabdeckung auf der Rückenlehnenrückseite oder einer mit Stoffbezogenen Rückenlehne und zusätzlich mit einer transparenten
Kunststoffabdeckung, durch die der gewählte Stoffbezug auf der Rückenlehnenrückseite noch ersichtlich bleibt. Funktionelle Lösungen sorgen für ein Wohlbefinden der „Besitzer“. Die Vielfalt an Optionen bei Navigo unterstützen dies zusätzlich, ohne dabei das jeweilige Budget außer Acht zu lassen.

Nowy Styl: Stuhl- und Tischkollektion Tauko 

Im Durchschnitt verbringen wir in Büroräumen 40 Stunden in der Woche, also einen erheblichen Teil unserer Zeit. Deshalb gewinnt – was keine Überraschung ist – in den letzten Jahren der Trend hin zum Home Office Design, dessen Ziel es ist, den Büroräumen eine häusliche, warme Atmosphäre zu verleihen, immer stärker an Bedeutung. Die häusliche Atmosphäre soll dem Wohlbefinden und der effizienten Erholung der Mitarbeiter dienen. Von der Einführung häuslicher Elemente (z.B. Stehlampen, Vorhänge, Tapeten) über die Bereitstellung von Lösungen zur einfachen Personalisierung des Arbeitsplatzes bis hin zur Planung von Meetingzonen oder Kantinen unter Verwendung natürlicher Materialien (z.B. Holz oder Naturstoffe) und warmer Farben. In Umsetzung dieser Bedürfnisse entstand die einzigartige, von Przemysław “Mac” Stopa entworfene Stuhl- und Tischkollektion Tauko (aus dem Finnischen: Pause, Unterbrechung). Die Möbelstücke, inspiriert durch Entwürfe aus den 50-er und 60-er Jahren des 20. Jahrhunderts, passen hervorragend zum Trend des Home Office Designs. Tauko zeichnet sich durch weiche, angenehm anzusehende organische Formen und den Einsatz qualitativ hochwertiger Holzelemente aus. Die Stühle verfügen über eine untypische Form des Sitzes, der aus zwei an der Unterseite verbundenen Hälften besteht. Im Ergebnis erhalten wir einen interessanten ästhetischen Effekt und vollen Sitzkomfort dank entsprechend profilierter Linie der Sitzschale. Die umfangreiche Abschlusslinie und die neue trendsetzende Farbgebung der Stühle und Tische bewirken, dass diese ideal sowohl für Büros, Cafés und Hotels geeignet sind. Durch die Modularität der Tische kann Tauko in Konferenz- und Schulungssälen eingesetzt werden. Die weichen Formen, die Verbindung von Komfort mit interessantem Design sowie die Funktionalität schaffen eine behagliche, häusliche Atmosphäre – Zeit für „Tauko“.

WordPress Lightbox Plugin