Unser Patenkind Fanta - Entwicklungsbericht 2021!

Fanta ist mittlerweile 10 Jahre alt und besucht derzeit die Grundschule in Klasse vier. Viele Kinder mussten während der Corona Pandemie das Schuljahr wiederholen, da sie zu viel Stoff verpasst haben und diesen noch aufholen müssen. Regelmäßig trifft Fanta World Vision Mitarbeiter, die sich nach ihrem Wohlergehen erkunden und sie jederzeit im Blick haben. Momentan ist Fanta gesund. Das freut uns natürlich am meisten.

In diesem Jahr haben Fanta und ihre Familie von Maßnahmen der World Vision profitiert. Zum einen gab es ein Fotografieworkshop, dort konnte Fanta lernen, sich durch Fotografie kreativ auszudrücken. Es gab Waschutensilien im Rahmen der Covid-19-Pandemie, – jeder hat Handwaschmittel wie Seife, Waschmittel und Eimer erhalten, um der Pandemie entgegenzuwirken. Außerdem setzt die WV unterschiedliche Maßnahmen um, damit es den Menschen dort besser geht:

Überwachung und Stärkung des Kinderschutzes

Das Überwachen des Wohlergehens der Kinder in Fantas Umfeld und das wissen, wie Kinder geschützt und versorgt werden können.

Schulung zum Thema Kinderschutz

Das Wissen der Rechte von Kindern und wie ein mutmaßlicher Fall von Kindesmissbrauch gemeldet werden kann.

Friedensfördernde Maßnahmen

Außerdem lernen die Kinder, wie man in Frieden mit anderen lebt und wie dieses dazu beitragen können, einen sicheren Ort für alle zu schaffen.

Leider können wir hier kein Bild von Fanta zeigen.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.